Beschreibung
Der Laumer ModulMantel ist ein hoch vorgefertigtes Fassaden- und Außenwandelement in zeitgemäßer Holzrahmenbauweise. Unter Verwendung nachwachsender Roh- und Baustoffe wird mit ihm – als hölzerner Vorhang vor einem modularen Stahlbetonbauwerk – eine wärmegedämmte, energie- und ressourceneffiziente Gebäudehülle zur Anwendung in Hybridbauwerken erzeugt. So kann jeder Baustoff seine Vorteile voll ausspielen.
 
Die Vorteile im Überblick
Im niederbayerischen Werk der Laumer Bautechnik GmbH werden die Elemente millimetergenau vorgefertigt. Sie können bereits ab Werk mit Fenstern, Türen oder Teilen der Gebäudetechnik versehen werden, was die. Gebäudebauzeiten enorm senkt. Das geringe Eigengewicht des ModulMantels sorgt zudem dafür, dass die einzelnen Elemente zum einen kostengünstig transportiert und zum anderen schnell montiert werden können. Die Wandelemente werden so an die Stahlbeton-Module montiert, dass die Elemente jederzeit austauschbar sind. Auf mögliche Nutzungsänderungen des Gebäudes kann deshalb jederzeit reagiert werden. Nach dem Rückbau ist eine Wiederverwendung der Elemente für Module des gleichen Typs jederzeit möglich. Weil der Laumer-ModulMantel in unterschiedlichen Dämmstufen verfügbar ist, kann jede energetische Anforderung, die an das Gebäude gestellt wird, ohne aufwendige Vorplanung realisiert werden. Die Wandinnenseite eines Elements kann bereits ab Werk als Installationsebene ausgebildet werden. Die Außenfläche ist entweder verputzt oder um eine hinterlüftete Fassade ergänzt.

Einbau-Optionen

- Fenster-Einbau
- Tür-Einbau
- Absturzsicherung
- Einbau von dezentralen Lüftungselementen
- Rollo-Einbau
- Raffstore-Einbau

Fassadenoptionen

Holzschalung
Schichtstoffplatte
Putzfassade